Pflanzen der Bibel

Etwa 110 verschiedene Gewächse werden in der jüdischen und christlichen Bibel genannt. Noch längst sind nicht alle eindeutig identifiziert, und bei vielen wird dies vermutlich nie gelingen. In der botanischen Literatur wie bei den verschiedenen Bibelübersetzungen ergeben sich daher oft voneinander abweichende Meinungen und Bezeichnungen.

In «Pflanzen der Bibel» stellt der Botaniker Dr. Klaus Dobat 65 Exemplare vor; eine Präsentation, die buchstäblich bis Adam und Eva reicht. Es sind Bäume und Sträucher, Nutzpflanzen, Arzneipflanzen, Duftpflanzen, Uferpflanzen sowie Disteln und Dornen. Licht fällt je auf die botanische Besonderheit, die Geschichte, die Bedeutung im Wirtschaftlichen, Kulturellen und Kultischen. Die entsprechenden Bibelzitate sind jetzt mehr als die Erwähnung von «Grünzeug».

Der Arzt und Botaniker Leonhart Fuchs (1501 – 1566; nach ihm ist die Zierpflanzengattung Fuchsia benannt) bringt die farbigen Pflanzenzeichnungen bzw. Holzschnitte bei; sie sind dem 1543 in Tübingen fertiggestellten New Kreüterbuch entnommen.

Im Bild: die Echte Aloe, zur Wundheilung empfohlen. Bereits im Altertum diente deren Harz als Arznei für die Lebenden, aber ebenfalls zum Einbalsamieren der Toten. Bei der Bestattung von Jesus wurde wahrscheinlich Echte Aloe verwendet (Johannes 19,39 – 42).

Ausleihe: Exemplar 108686

Rainer Jecker

Fachstelle Katechese – Medien, Hohlgasse 30, 5000 Aarau
Telefon 062 836 10 63
Mail medienverleih@kathaargau.ch
Online- Katalog: www.katechese-medien.ch/netbiblio

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 – 11 und 14 – 17 Uhr

2018-04-20T08:08:31+00:00