Warum bin ich nicht du?

Warum bin ich nicht du? (Medienfenster Religionsunterricht 2017-04)«Eine Philosophie, die keine Rezepte fürs Leben bereithält, ist blosse Gehirngymnastik, zu akrobatisch für gewöhnliche Sterbliche», meint Tomi Ungerer, der international bekannte Grafiker, Schriftsteller und Illustrator aus dem Elsass.

«In meiner Jugend habe ich mich in die Schriften grosser Denker vertieft, habe Kant, Descartes, Ouspensky oder Kierkegaard gelesen – nur um mir letztlich einzugestehen, dass das über meinen Horizont geht. Mir fehlen schlicht die intellektuellen Fähigkeiten, um Gedanken auf solcher Flughöhe zu erfassen.
Theorien, die behaupten, die Wahrheit gepachtet zu haben, haben mich schon immer misstrauisch gemacht. Als Kind habe ich die Besetzung des Elsass durch die Nazis erlebt. Bei ihnen war alles simplifiziert, nach dem Motto: ‚Denkt nicht – der Führer denkt für euch.‘ Ich nehme mir die Freiheit, selbst zu denken. Ich denke gern in die Tiefe, in die meine und die der anderen, und versuche dabei immer, Lösungen zu finden, die so einfach wie praktisch sind … Die Kleinen sind genau auf meinem Niveau, was subversiven Humor angeht. Meine Vorbilder sind die äsopischen Fabeln, also auch die von La Fontaine, und die Geschichten von Erich Kästner.»

Tomi Ungerer wagt 147 Antworten auf entsprechende Fragen von Kindern, begleitet von 39 typischen Ungerer-Illustrationen.

«Grenzenlos» einsetzbar. Ausleihe: Signatur K b 1.75 / Exemplar 109023
Rainer Jecker

Fachstelle Katechese–Medien, Hohlgasse 30, 5000 Aarau
Telefon 062 836 10 63
Mail medienverleih@kathaargau.ch
Online- Katalog: www.katechese-medien.ch/netbiblio

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 – 11 und 14 – 17 Uhr

2017-04-25T16:08:15+00:00